LED Lenser - Fernbedienung

von Franziska Walter

Es geht um diesen Artikel: LED Lenser Fernschalter

Für das Lightpainting habe ich mir 2 LED Lenser P7QC gekauft.
Bei den ersten Tests war klar: Der Schalter am Ende der Lampe lässt sich beim Painten nur umständlich bedienen.
Es musste eine Lösung her: Der oben verlinkte Fernschalter.

Was soll ich sagen? Die beiden Schalter wurden geliefert - UND - es funktionierte nichts!
Das ist schon leicht schräg bei dem Preis!

Die Vermutung lag nahe ... dass es auch bei einer Reklamation/Umtausch wieder die gleichen Probleme gibt,
also habe ich einen dieser Schalter zerlegt.

Siehe Da! Das Fehlerbild deckt sich auch mit vielen Rezensionen, bei denen es einen Wackelkontakt nach recht kurzer Zeit gibt ...

Der mittlere Lötpunkt, der den Kontakt zur Platine herstellen soll, ist zwar aufgekleckst, aber in keinster Weise verlötet!
Es ist also Zufall, ob das Teil überhaupt, bzw. wie Lange es funktioniert!

Einzige Abhilfe für mich: Nachlöten ... voilà: Die beiden Fernbedienungen (es sind Taster, keine Schalter!) funktionieren seit dieser kleinen Operation!

Mit Langzeit Erfahrungen kann ich zwar nicht dienen, aber ich vermute, dass es bei Vielen dieser Fernbedienungen ähnliche Fehler gibt.


Anycubic Photon - Netzwerk

von Franziska Walter

Bei der Recherche zum Geruchsfilter bin ich über ein recht umfangreiches Projekt gestolpert, welches sich ebensfalls mit Erweiterungen des Anycubic Photon beschäftigt:

Photonsters

Mein Hauptanliegen war eigentlich das UI (UserInterface) etwas lesbarer zu bekommen.
Das Display hat im Lieferzustand einen kaum lesbaren Kontrast.

Dabei Hilfreich sind die photon-ui-mods
ich möchte jetzt nicht die Seite übersetzen. Für Alle, die des Englischen nicht so mächtig sind,
der Link zur Übersetzung mit dem Bing-Translator

Dabei fiel mir dann der letzte Absatz ins Auge:

Es gibt einen versteckten Menüpunkt "Netzwerk"

Um es kurz zu machen: Es funktioniert, man kann sogar aus Chitubox heraus die Files direkt an den Drucker senden.


How To

Zuerst wird das neue UI von Photonsters benötigt.
Für eine aktuelle Version immer die oben verlinkte Seite besuchen!

Nachdem die Datei heruntergeladen wurde, auf einen USB Stick entpacken.
Es sollten jetzt 2 Dateien vorhanden sein:

  • PHCNET_UI_2_8_190513.logo
  • PHCNET_UI_2_8_190513.bin

Diese Dateien lassen sich über den Print Dialog installieren.
Die Dateien jeweils auwählen und "drucken"
Nach dem Piep mit "ok" bestätigen - das war es schon.

Um das Netzwerk zu aktivieren, im Menü -> System -> Net auswählen

jetzt das Netzwerk aktivieren -> Button ON
und Wireless ausschalten (es gibt nur LAN auf dem Board)

Um das Ganze zu testen, kann ein Netzwerkkabel direkt auf die Hauptplatine gesteckt werden.
Dazu die hintere Abdeckung demontieren und das Netzwerkkabel anstecken.

Wenn Alles geklappt hat, sollte der Drucker im Net-Menü die zugewiesene IP Adresse anzeigen.
(Der Router muss dafür DHCP aktiviert haben)

Um mit dem Drucker zu kommunizieren, gibt es bei Photonsters eine Software
Es sind auch fertig compilierte Versionen auf dieser Seite verfügbar

Wenn bis hier alles geklappt hat, kann man sich die Sache auch "schön" machen.
Mit einem Adapter kann der Netzwerkanschluss auf die Rückseite verlegt werden:
SIENOC Cat6 Ethernet Verlängerung
(Kein Werbelink, kann man auch in China oder sonstwo bestellen, bei mir sollte es nur fertig werden)

In diesem Zusammenhang biete ich Euch meine Druckfiles (*.stl Files mit 7zip verpackt) zum Download:
Abdeckung Hinten mit Lüfter und Aussparung für den Netzwerkadapter und einer Buchse für die Stromversorgung
den überarbeiteten Filterhalter, dieser lässt sich ohne Support drucken

oder ohne Lüfter hinten eine Abdeckung mit Aussparung für den Netzwerkadapter bei Thingiverse (habe ich nicht selber ausprobiert)

Für den Anschluß verweise ich einfach mal auf dieses Video: ANYCUBIC Photon: Inspect the USB cable on Photon
Hier ist die Demontage der hinteren Abdeckung zu sehen und etwas unterhalb des USB-Anschlusses ist der Netzwerkanschluss zu sehen.

Die Stromversorgung habe ich für den kleinen WLAN Adapter integriert, um nicht mehrere Netzteile herumliegen zu haben.
Innen wird die Stromversorgung an den Stecker, der auf der Platine aufgesteckt ist, mit angeklemmt.

Benutzt habe ich diesen WLAN Adapter, hierzu von mir aber keine weitere Erklärung, wer das Teil nutzt, sollte ein paar Kenntnisse mit Netzwerken haben.
Hinweis: Beim Betrieb des WLAN Adapters mit der Stromversorgung über den Drucker: Hier wird im NET Menü nicht die korrekte IP Adresse angezeigt, weil der Drucker beim Start die Adresse (noch) nicht ermitteln kann - der WLAN Adapter ist noch gar nicht mit dem Netz verbunden. In dem speziellen Fall muss die IP Adresse des Druckers im Router ermittelt werden.

Chitubox - Netsend

In den Standardvorgaben von Chitubox für den Anycubic Photon gibt es kein "Netzwerk Senden"

Dies muß für JEDE Installation (auch jedes Update) in der Standard Config für den Photon neu eingetragen werden.
Gut geeignet dafür ist zB. Notepad++, da dieser Editor auch automatisch als Admin startet, wenn das Speichern fehlschlägt.

Im folgenden Ordner "C:\Program Files\ChiTuBox64 VERSION XXX\resource\machine" (Dies ist der Standard-Pfad bei der Windows Installation),
in der aktuellen Version V1.6.5 wäre es der Ordner "C:\Program Files\ChiTuBox64 1.6.5\resource\machine"

die Datei "AnyCubic_Photo.cfg" mit dem Editor der Wahl öffnen (es muss als Admin geöffnet werden, sonst schlägt das Speichern fehl)

In dieser Datei folgende Änderungen vornehmen:

  • den Eintrag "bNetSending:0" in "bNetSending:1" ändern
  • den Eintrag "netSendFileFormat:Photon slicer(*.photon)" hinzufügen

Das war es schon! Nachdem Chitubox neu gestartet wurde ist der Eintrag "Net Send" vorhanden.
Wenn der Drucker im Netzwerk online ist, wird er von Chitubox automatisch gefunden.

Anycubic Photon - Tipps

von Franziska Walter

Der Anycubic Photon (SLA) ist ein kleiner, aber feiner Resin Drucker.

Anfänglich hatte ich massive Schwierigkeiten, dass der gesamte Druck im Behälter kleben geblieben ist.
Die Ursache war nicht so einfach zu finden:
Der Druckkopf mit der Druckplatte taucht nicht weit genug in den Behälter ein!
Einzige Abhilfe war die Druckplatte mit Hilfe von ein paar Muttern etwas weiter nach unten zu befördern.
Ansonsten bleibt der Arm, der die Druckplatte hält, auf dem Gehäuse des Resinbehälters hängen und die Druckplatte schafft es nicht bis ganz nach unten.

Das hat mich einiges an Nerven und Sucherei gekostet. Danach funktionierte aber alles wunderbar.

Zusätzlich habe ich noch ein paar Tools mit dem guten alten Anycubic i3 Mega (FDM) gedruckt:

 

Keine Messdaten

von Franziska Walter

Seit einiger Zeit gab es keine aktuellen Messdaten zu sehen.
Ich hatte einfach keine Zeit, mich darum zu kümmern. Der Sensor hat brav seine Daten gesendet, nur scheint der ESP8266 mit dem neuen Zertifikat dieser Seite ein Problem zu haben, welches ich nicht ergründen kann.
Ich habe nun einen anderen Weg gefunden, dass die Daten wieder automatisch übermittelt werden können.
Die Übermittlung zu luftdaten.info fkt. aber nach wie vor ...

Den defekten Sensor Luftfeuchtigkeit werde ich demnächst auch ersetzen.

Update, 13.07.2020:

Ende letzter Woche lag endlich der Sensor im Briefkasten und wurde sofort getauscht.
Ich hoffe, er wird wieder zuverlässig seinen Dienst tun.

Windows 10 Upgrade 1903

von Franziska Walter

Es gibt bei dem Upgrade auf die Version 1903 so einiges zu beachten.

Das Upgrade darf nicht von USB-Stick oder SD-Card installiert werden.
Während des Upgrades alle externen Laufwerke entfernen, ebenso eingesteckte SD-Karten / USB-Sticks.

Ich habe das Upgrade auf einem Rechner direkt über Windows Update angeboten bekommen, bei allen anderen Rechnern war Handarbeit angesagt.

Das Upgrade lässt sich per MediaCreation Tool herunterladen. Der Update-Assistent hat bei mir überhaupt nicht funktioniert!
Der einfachste Weg ist, sich vom MediaCreation Tool eine *.iso Datei erstellen zu lassen. Diese dann direkt mounten und dort das Setup starten.

Wenn man dem Browser einen UserAgent mitgibt, der nicht auf Windows hinweist, kann man die *.iso auch direkt herunterladen.

Die wichtigste Erkenntnis, die mich sehr viel Zeit und Nerven gekostet hat:
Die versteckte Partititon "system-reserviert" muss mindestens 500MB groß sein. Dies war bei mir nicht der Fall.
Bei der Meldung "wird neu gestartet" kam dann plötzlich die Meldung "ätschibätschi, geht nicht" (die genaue Meldung habe ich nicht parat)

Wie kommt so etwas zu Stande? Es war ein älterer Laptop, der mit Windows 8 komplett neu aufgesetzt wurde.
Danach wurde der Laptop über Upgrades immer auf die neueste Version aktualisiert. Die Upgrades sind quasi jedes Mal Neuinstallationen mit der Migration der bestehenden Software Installationen.
ABER: Die damals stattgefundene automatische Partition ist jetzt nicht mehr ausreichend! Bei Upgrades werden die Partitionen nicht verändert.

Hier ist jetzt Handarbeit angesagt. Ich nutze dafür noch eine ältere Version von Paragon Partition Manager (2014 free), die es leider nicht mehr zum Download gibt.

Damit kann man die bestehenden Partitionen bearbeiten.

 

digitale Meßschieber mit dem Arduino auslesen

von Franziska Walter

Ich fand die Idee recht toll, wusste auch gar nicht, dass der in meinem Besitz befindliche Meßschieber eine Schnittstelle besitzt.

Als Erstes musste ein passender Stecker her um überhaupt eine Verbindung mit dem Meßschieber herstellen zu können.
Diesen Stecker habe ich als Vorlage genommen und den etwas bearbeitet, die Vorlage war etwas zu groß, ließ sich aber gut an meine Hardware anpassen.

Es gibt noch andere, vermeintlich bessere Stecker, dieser hier ließ sich am Einfachsten zusammen Bauen.

Nach ein paar Recherchen im Netz fand ich einige Sketche, die alle auch irgendwie funktioniert haben, aber keinen, der Richtig funktionierte.
Die Umschaltung der Maßeinheit gab es nirgends in den Sketchen, die ich gefunden habe.

Die Auswertung der gelieferten Daten mit dem Oszi waren doch kenntnisreich.

Die Bilder und das Video zeigen meinen derzeitigen Stand:

  • es kann gleichzeitig die Ausgabe auf seriell, Bluetooth und das Display erfolgen
  • es können bis zu Drei (auch mehr) Meßschieber ausgelesen werden
    in Ermangelung der Hardware kann ich im Moment nur 2 Meßschieber gleichzeitig testen
  • die Synchronisation erfolgt ohne Display Geflacker recht zügig, auch beim Ein/Aus stecken zwischendurch
  • Umschaltung der Maßeinheit mm/inch wird ausgewertet

Das Video soll nur aufzeigen, dass die Anzeige der Werte tatsächlich gleichzeitig bei beiden Meßschiebern funktioniert.

Etwas Merkwürdiges ist mir aufgefallen: Einer der Meßschieber sendet auch nach dem Auschalten weiter Daten. Der Andere sendet keine Daten mehr.

Ich bin mit meinen Tests noch nicht fertig, wenn Alles zu meiner Zufriedenheit läuft, gibt es weitere Infos :)

Arduino IDE - Java verursacht 100% CPU Last

von Franziska Walter

Auf dem Desktop Rechner fiel mir das gar nicht auf, aber auf dem Laptop schon ... nur mal eben einen Sketch neu kompilieren und hochladen ... jo, der Rechner blieb stehen und es tat sich Minutenlang gar nichts.

Die Lösung zeigte sich im Taskmanager: Java verursacht 100% CPU Last und bringt den Lappi zum Stillstand.

Ich machte mich auf die Suche: Siehe da, Andere hatten auch das Problem.
Die Ursache ist die mit der Arduino IDE mitgelieferte Java Installation:

Abhilfe: Die in der Beta Version mitgelieferte Java Version zeigt dieses Verhalten nicht!
Arduino IDE Beta herunterladen: auf der Seite herunterscrollen und den Download für die Beta Version auswählen.

Nach dem Herunterladen das *.zip File entpacken.
Den den originalen Java Ordner (Standard unter: C:\Program Files (x86)\Arduino ) durch den aus dem Download ersetzen.

Bei mir ist dadurch das Problem der CPU Last verschwunden.

128x64 Display für den Arduino

von Franziska Walter

Das Monochrome 0.96" 128x64 OLED graphic display ist eine feine Sache, um schnell und unkompliziert Ausgaben des Arduino darzustellen.

Das Original von Adafruit ist mir dann doch etwas zu teuer und ich habe mich für die Variante aus China entschieden.
Gekauft habe ich das Display in der verlinkten eBay Auktion (ist nicht das absolut Billigste, aber im Allgemeinen ist die Lieferung von diesem Händler recht flott (2 bis 4 Wochen)

Um mit dem Arduino zu kommunizieren, benötigt man eine Bibliothek für die Arduino IDE.
Entschieden habe ich mich für die Library: OLED_I2C

Leider kann man in dieser Bibliothek die benutzte I2C Adresse nicht einstellen.
Ich habe diese Bibliothek etwas an meine Belange angepasst, zB auch die mitgelieferten Zeichensätze MediumNumbers und BigNumbers um ein Leerzeichen ergänzt. Dies benötige ich für die Anzeige des digitalen Meßschiebers (wenn das Projekt funktionsfähig ist, gibt es dazu eine Beschreibung)

 

Display testen

Das erste Versuchsprojekt war eine analoge Uhr, die zwar auch in den Beispielen vorhanden war, aber überhaupt nicht funktionieren wollte.

Zusätzlich benötigt man dazu noch die Library: DS3231, die ich ebenfalls etwas erweitert habe (um deutsche Monatsnamen und Wochentage)

Zur Beschaltung gibt es nicht viel zu sagen: Die beiden Module (Display und Uhr DS3231) werden am Arduino an den I2C Bus angeschlossen.

Am Arduino NANO sind dies die Anschlüsse:

A4 - SDA
A5 - SCL

Um das Beispiel wie auf den Fotos zu probieren, beide Bibliotheken von hier herunterladen und in die Arduino IDE einbinden
Sketch -> Bibliothek einbinden -> .ZIP - Bibliothek hinzufügen -> hier nacheinander die beiden *.zip Files auswählen

Wenn alles geklappt hat, sollten auch die Beispiele vorhanden sein
Datei -> Beispiele -> OLED_I2C_FW -> Arduino ->  (passendes Display auswählen)

Das Beispiel analog Uhr findet sich nur unter 128x64

in den Beispielen muss die passende I2C Adresse ausgewählt werden (0x3C oder 0x3D)

Auf dem Display kann man diese Adresse durch umlöten eines SMD Widerstandes ändern, aufgedruckt sind 0x78 und 0x7A
Es ist tatsächlich richtig! die Unterschiede kann man ergooglen, liegen in einer falschen Interpretation der I2C Adresse, es wird ein Bit falsch ausgewertet.

Um die Adresse, bzw. die Funktion des jeweiligen I2C Moduls zu testen empfiehlt sich ein toller Sketch: i2c_scanner

 

Gehäuse

Das auf den Bildern dargestellte Display Gehäuse ist hier 0.96" 128x64 OLED Snapfit case zu finden

 

Download

Display Bibliothek: OLED_I2C_FW.zip

RTC DS321 Bibliothek: DS3231_FW.zip

 

Totalausfall / Fehlersuche

Die diversen Versuch liefen recht erfolgreich, doch dann die plötzliche Ernüchterung:

Von einem Moment zum Anderen gab eins von zwei Displays keinen Piep mehr von sich.
Die Suche im Netz verlief auch nicht sehr erfolgreich.

Hier die Lösung zu meinem Fehler:
Nachdem ich erst einmal mit dem 2. Display gecheckt habe, dass sonst nichts Anderes defekt ist, die Fehlersuche am Display

Ist eventuell der Spannungsregler (U2) defekt? - Nein, die Messung ergibt, Alles iO

Dann der Check mit dem I2C Scanner: Gerät antwortet nicht ...
Da ich sonst nicht mehr viel tun konnte, habe ich sämtliche Lötstellen auf der Platine nachgelötet.

Siehe da, der nächste I2C Scan war erfolgreich!

Ich vermute, es war eine kalte Lötstelle am Display Kabel, die Lötstellen sahen eher verklebt als verlötet aus.

Dies war bis jetzt der erste "richtige" Ausfall von China Bauteilen, der aber bis jetzt noch beherrschbar blieb.

 

Neuer Sensor BH1750 [Beta]

von Franziska Walter

Beim Umbau des Gehäuses für den Feinstaubsensor habe ich einen Lichtstärkesensor vom Typ BH1750 eingebaut.

Im Projekt des Feinstaubsensor ist dieser Sensor nicht enthalten. Also habe ich den zusätzlich integriert.
Die ersten Daten sind ab sofort zu sehen.

Da der Sensor die Beleuchtungsstärke misst, sind der Einbauort und die Position stark für die ermittelten Messwerte verantwortlich.
Ich habe den Sensor auf der Unterseite eingebaut, so dass nur indirekte Helligkeit gemessen wird.

Ob und wie sich das bewährt wird sich zeigen.

 

Montage des neuen Gehäuses

von Franziska Walter

Wie Versprochen hier noch die Bilder von den Einzelteilen und dem Zusammenbau des neuen Gehäuses.

 

Upgrade für den Feinstaubsensor

von Franziska Walter

Die zuletzt eingebauten Sensoren für Temperatur/Luftdruck/Luftfeuchtigkeit haben leider nicht sehr zuverlässig gearbeitet. Es war an der Zeit diese Sensoren auszutauschen.

Dies habe ich zum Anlass genommen, die frei fliegende Abflußrohr Verpackung gegen ein neues Gehäuse mit ordentlicher Befestigung zu tauschen.

Im ersten Schritt habe ich sämtliche Gehäuseteile gedruckt um zunächst die Elektronik neu zu montieren und zu verdrahten.
Der Aufbau der Elektronik mit den Sensoren auf der Bodenplatte ist auf den Bildern zu sehen.

Das Gehäuse liefere ich nach Fertigstellung nach.

Das Gehäuse ist eine Mischung aus zwei verschiedenen Projekten:
Dust sensor case (@airrohr) und Luftdaten Stevensson screen

Vom Ersten habe ich die Bodenplatte mit Befestigungsrahmen genommen und als Bodenplatte für das 2. Gehäuse angepasst.

Dieser Aufbau ist auf den Bildern zu sehen.

 

Gleichzeitig ist der Sensor BMP180 gegen den Sensor BME280 ersetzt worden. Daher gibt es in den Diagrammen unten etwas Verwirrung.
Dies wird sich in den nächsten Tagen wieder einpendeln, wenn genügend Daten vom neuen Sensor vorhanden sind.

 

Defekter Sensor - Feinstaub messen

von Franziska Walter

Der sehnsüchtig erwartete, dann doch recht heftig einsetzende Regen, tat dem Temperatursensor (DHT22) nicht so recht gut, er hat das zeitliche gesegnet, da bis zum Tausch vorhin völlig unsinnige Werte angezeigt wurden, hab ich die Daten für den Zeitraum gelöscht ..

 

[Update]
Auch der neue Sensor hat merkwürdige Aussetzer. Ich werde demnächst die beiden Sensoren durch einen neuen BME280 ersetzen, der Temperatur/Luftdruck/Luftfeuchtigkeit messen kann.

Telekom und O2

von Franziska Walter

Telefónica Deutschland: Deutschlandweite Störung im Mobilfunknetz von O2

 

Nur diese Meldung ist schon nicht besonders schön ... nur .. Seit mehr als 1 Woche nervt mich die Telekom, vom Totalausfall des Anschlusses, dies wurde beseitigt, seit dem kann ich den Anschluss nur sporadisch nutzen, da durch ständige Resynchs das DSL ausfällt, die Verbindung nicht wieder aufgebaut werden kann, oder die Verbindung extrem langsam wird.
So zwischendurch würde ich meinen Anschluß gerne kontinuierlich benutzen.
Es sind inzwischen von mir 3 Mal Meldungen herausgegangen. Immer kommt die Meldung von der Telekom, Ihre Leitungen sind in Ordnung, es liegt an meiner Technik .. jo klar, 2 verschiedene Router (FritzBoxen) und ein externes Zyxel Modem funktionieren alle zur gleichen Zeit mit dem gleichen Fehler nicht. Das Einzige was kommt: Beschäftigungstherapie, den Router auf Werkseinstellungen zurücksetzen ... Ja neee iss klar?

Ich hab auch sonst nichts zu tun, als permanent dann wenigstens einen halben Tag die Einstellungen wiederherszustellen.

Es war EIN Techniker hier bei mir vor Ort, der auch nur geschaut hat, och jo, Verbindung geht ... eine Messung hier hat niemand Durchgeführt

LIEBE TELEKOM!
So langsam reicht es!
Ich lass mich nicht als Doofi hinstellen ... vielleicht wäre es mal dran, Euren Kunden auch ZUZUHÖREN!
 .. ich lass mich überraschen, wie lange es dauert, bis ich wieder einen benutzbaren Anschluss habe ...

Zollbestimmungen für Internetbestellungen

von Franziska Walter

Da die genauen Bestimmungen des Zolls für den Interneteinkauf recht schwer zu finden sind, verlinke ich dies hier mal

 

Internetbestellungen aus einem nicht EU Staat

Gesundheitsminister Spahn will eGK durch ID-System ersetzen

von Franziska Walter

Gesundheitsminister Spahn will eGK durch ID-System ersetzen

 

Ja .. ganz ehrlich so langsam fällt mir nixx mehr dazu ein ... Frau Nahles will die Daten, die irgendwelche Firmen gesammelt haben nicht etwa reduzieren bzw löschen .. neeeiiin ... wir teilen die Daten dann mit Gott und der Welt ... ist ja so wunderbar, dass diese Daten dann möglichst mit der Gießkanne verteilt werden ... der werte Herr Spahn verknüpft dann mal eben alle verfügbaren Daten auf irgendwelchen Servern, so dass es möglichst einfach wird, die gesammelten Daten über jeden braven Bürger als komplett Datensatz abzuschöpfen, macht sonst zu viel Mühe die Daten zusammenzuführen.

Ich möchte tatsächlich gerne jedem dieser Menschen ins Gesicht schreien, ob alles noch in Ordnung ist.

Nahles sieht "Digitalkapitalismus" als Herausforderung der SPD

ICH WILL MEINE DATEN SELBER KONTROLLIEREN! Und schon gar nicht gesammelt irgendwelchen Firmen zur Verfügung stellen!
Ich bin so dermaßen fassungslos über solche Auswüchse. Haben die eigentlich alle vergessen, wofür sie gewählt wurden, wem sie "zu Dienen" haben?

 

Mit sämtlichen biometrischen, Adress und Gesundheitsdaten .. die alle auf einem Haufen zu verknüpfen, kann soviel Schaden angerichtet werden ... es ist ja auch noch nie passiert, dass Server kompromittiert wurden, dass massig Daten geklaut wurden ... ich mag es mir nicht ausmalen, aber besser kann man ja vermeintlich minderwertige Mitglieder der Gesellschaft gar nicht identifizieren und ( ... denkt Euch den Teil ... )

Passend dazu noch diese Meldung, dass die Gesichtserkennung massenweise falsche Kriminelle produziert hat ... wehe man landet in solch einer Datenbank ... diese Daten werden meist nie wieder bereinigt (kein Personal!!!), jo schöne neue Welt

Welcome in NEULAND, Deutscheland ...

p.s. der Link zu den Kriminellen fehlt noch:

Gesichtserkennung bei Champions-League-Finale: Tausende fälschlich als Kriminelle identifiziert

EU-Kommission will digitale Fingerabdrücke verpflichtend in Personalausweisen einführen

von Franziska Walter

EU-Kommission will digitale Fingerabdrücke verpflichtend in Personalausweisen einführen

 

So langsam haben es unsere "Oberen" geschafft .. die totale Überwachung einzuführen. Die Stasi war dagegen ein Waisenkind ...

Ganz ehrlich? Jeder weitere Schritt wird mit Terrorabwehr begründet?
Es sind wie viele tausend Menschen ohne jegliche Kontrolle und ohne Papiere ins Land gelassen worden, bei denen auch im Nachhinein die Identität oftmals nicht zweifelsfrei geklärt werden kann.

Anstatt Personal aufzustocken, soll alles weit weg mit irgendwelcher Technik überwacht werden.

Es ist echt so schlimm, was in den Köpfen abgeht.
Je mehr Daten gesammelt werden, desto Schlimmer wird es, wenn sich irgendjemand dieser Daten bemächtigt.

Macht sich denn eigentlich niemand mehr Gedanken über das, was da gerade passiert?

das kommt bei der Privatisierung von Krankenhäusern heraus ...

von Franziska Walter

ich beziehe mich auf diesen Artikel der MoPo

Es kann einfach nicht funktionieren, ein Krankenhaus wie ein Wirtschaftsunternehmen zu führen.
Nur nach Fallzahlen ... der Patient bleibt dabei völlig auf der Strecke.
Es geht nur darum den Gewinn zu maximieren, ob es dem Patienten nützt, spielt gar keine Rolle mehr.

So ein Irrsinn? Es wird uns dummem Wahlvieh immer suggeriert, wir seien an den explosionsartig steigenden Kosten Schuld ...
Nunja? Es werden unsinnige OPs veranstaltet, zum Teil ohne Not auf mehrere Eingriffe aufgeteilt, nur um noch mehr Kohle pro OP abfassen zu können.

Liebe Wähler!!!
Vielleicht denkt ihr tatsächlich mal darüber nach, ob Euer Kreuz an der richtigen Stelle gesetzt worden ist?

es ist so Furchtbar ...

von Franziska Walter

... es sind in aller Öffentlichkeit eine junge Frau und deren Tochter ermordet worden.

Warum? Es ist so sinnlos, ...

Was mir als ganz Schlimm aufstößt: WARUM müssen diverse Medien auch noch die Bilder im Einzelnen bei der Reanimation veröffentlichen?
WAS SOLL DER SCHEISS? Wollt Ihr selber auch mal so in den Medien landen? Denkt Ihr auch mal nur EINE SEKUNDE darüber nach, wie es Opfer und Angehörigen dabei geht?

Artikel der MoPo

Willkommen

von Franziska Walter

Willkommen in der schönsten Stadt der Welt.

Auf dieser Seite stelle ich alles online, was mir im Moment wichtig erscheint.
Neueste Projekte, Termine und so Allerlei.